Werken

Werken

„Das Fach Werken verwirklicht den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Realschule in besonderem Maße: In enger Verknüpfung von Theorie und praktischer Tätigkeit befassen sich die Schüler mit der vom Menschen geschaffenen Gegenstandswelt in den Bereichen Kunsthandwerk, Handwerk und Technik. Sie erfahren, dass vieles, was der Mensch gebaut, geformt und gestaltet hat, aus einer kulturellen Tradition erwachsen ist und einer stetigen Weiterentwicklung unterliegt. Die Schüler erwerben grundlegende Kenntnisse über wichtige Werkmaterialien sowie Fähigkeiten im Umgang mit ihnen und den dafür erforderlichen Werkzeugen. Gleichzeitig bietet der Unterricht im Fach Werken den Schülern vielfältige Möglichkeiten, einerseits funktionale Aufgaben zu bewältigen und, wo es sich anbietet, eigene Gestaltungsideen zu verwirklichen. Der Werkunterricht kommt dem Bewegungs- und Tatendrang der Schüler entgegen und bildet einen sinnvollen Gegenpol zu den eher theoretisch ausgerichteten Fächern. Aus der schöpferischen Kraft beim Werken entwickeln die Schüler ein grundlegendes technisches Verständnis sowie das Bewusstsein für den Wert des Materials und des Selbstgeschaffenen. Schüler, die sich ab der Jahrgangsstufe 7 in der Wahlpflichtfächergruppe III b für das Wahlpflichtfach Werken entscheiden, können sich vertieft mit den einzelnen Bereichen des Faches auseinander setzen, ihr Wissen und Können erweitern und es vielseitig anwenden.“ (aus den Lehrplänen s. u.)

LehrplanPLUS für die Jahrgangsstufe 7
Lehrplan für die Jahrgangsstufen 8 bis 10

Folgende Lehrkräfte unterrichten im Fach Werken:
Fr. Bräuer
Fr. Fischer
Fr. Glöckel
Fr. Selch

Besondere Veranstaltungen